In Kassel geboren, zog sie nach dem Abitur nach Bonn um zu studieren. Jedoch widmete sie sich nicht dem Studium, sondern spielte in freien Theatergruppen und führte mehrfach selbst Regie.
Von 2005-2009 studierte Julia Roebke Schauspiel an der Alanus Hochschule für Kunst & Gesellschaft in Alfter bei Bonn.
In ihrer Freizeit ist sie Sängerin in der Bonner Rockband „djard“, nimmt Gesangs-Unterricht bei Valerie Simmonds und hat begonnen Western-Gitarre zu spielen.

Seit 2009 ist Julia Roebke freie Schauspielerin und Sprecherin.


Aktuelles:
Demoband 2017 (Produktion www.gesehenundwerden.de, Köln)


  • Juli 2017: Neue Sprecher-Demos erstellt.

  • April – Juli 2017: Kamera Workout mit Kim Anderson
    (Camera Acting Cologne)

Spieltermine 2017:
„TSCHICK“ von Wolfgang Herrndorf
Regie: Frank Hörner
Theater Kohlenpott
20.09. – 11h
21.09. – 11h
Spielort: Flottmannhallen, Herne
Info: www.theater-kohlenpott.de